Momo: «Vergessen! Sie hat uns vergessen!»

Mayumi: «Nicht weinen, Momo. Sie wird sich bestimmt wieder an uns erinnern.»

Ryûtarô: «Aber sie hat schon seit einer Ewigkeit nicht weitergeschrieben!»

Lautes, zustimmendes Gemurmel.

Shiro: «Dabei muss ich Asa helfen!»

Hiro: «Genau, mein letzter Auftritt ist viele Seiten her!»

Tsubaki: «Und ich hatte erst einen! Das ist noch viel schlimmer!»

Stimme im Wind: «Mich hat noch nicht einmal einer bemerkt.»

Ryûtarô: «Sei doch froh, Tsubaki! Ich stürze gerade einen brennenden Turm herunter und sie hat einfach aufgehört.»

Shiro: «Dabei ist Asa in Gefahr!»

Noch lauteres Gemurmel.

Yoru tritt hinzu: «Ruhe! Was soll der Aufstand?»

Alle zusammen: «Sie schreibt nicht mehr! Die Autorin hat uns vergessen!»

Yoru: «Unsinn. Sie denkt jeden Tag an uns. Sammelt Notizen, bis sie endlich wieder Zeit für uns hat.»

Hiro: «Du meinst wie der Zettel, der seit September auf dem PC klebt? Was steht da drauf? Yoru braucht seine Armee? Und? Hast du jetzt deine Armee?»

Yoru, widerwillig: «Hmm. Nein … aber, das spielt auch keine Rolle. Sie wird uns weiterschreiben!»

Zweifelndes Gemurmel.

Ryûtarô: «Sie hat schon wieder bei deiner Szene aufgehört, Taichô. Wie letztes Mal.»

Yoru: «Was willst du damit sagen?»

Shiro: «Na, dass du und deine verwirrten Gedanken vielleicht daran Schuld tragen, Menschenmann. Bei Asa oder mir ist das noch nie passiert …»

Yoru: «Ich muss doch …»

Tetsuya rennt hinzu, stolpert und fängt sich im letzten Augenblick: «Ich hab was gehört!!! Die Autorin arbeitet an etwas!»

Alle: «Wie?! Was gehört?»

Tetsuya: «Ich hab sie oben werkeln gehört. Schneiden und Nähen und Hämmern.»

Mayumi: «Hämmern? Unsere Autorin? Wieso das denn?»

Tetsuya: «Na, es ist doch bald soweit! Wir feiern bald Geburtstag!»

Alle: «Ohh!!»

Vor einem Jahr, dem 21. November, erschien «Das Schweigen des Schnees» und deshalb möchte ich mit euch treuen Leserinnen und Lesern einen tollen Geburtstag feiern und Shiro,  Asa und Co. so richtig hochleben lassen. Noch muss ich weiter „Schneiden und Nähen und Hämmern“ , bevor ich erzähle, was euch erwarten wird, doch merkt euch den Tag schon mal vor: Am 21. November ist Buchgeburtstag!

Veraltete PHP-Version im Einsatz
Der Seiteninhaber muss die Version auf mindestens 7.3 erhhen.