Kleine Schreibfibel


Wie schreibt man? Wie fängt man überhaupt an und wie wird aus dem Manuskript ein Buch? Und woher holt sich ein Autor die Ideen? Im Gespräch mit Zuhörern, Lesern, Bekannten und Freunden höre ich solche und ähnliche Fragen öfters. Und nie hatte ich eine ordentliche Antwort parat, denn: Ich weiss es nicht. Ich selbst bin ein typischer Learning-by-doing-Schreiber und habe mir nie grosse Gedanken darüber gemacht, was ich eigentlich tue. Es macht Spass und hat funktioniert. Seit ich aber im Schweizer Phantastikautoren-Verein unterwegs bin, merke ich, dass da eine ganze Welt an coolem Wissen, Techniken und Herangehensweisen existiert, die bisher noch zu wenig entdecken konnte. Für mich – selbst nach dem Debüt und einigen Veröffentlichungen – gibt es noch viel zu lernen.

Komm Mit auf meine Reise

Diese kleine Schreibfibel soll mich auf meinem Schreibweg begleiten. Neben nützlichen Tipps, Tools und Grundlagen, die vielleicht gerade für Schreibanfänger nützlich sein könnten, kannst Du hier meine Expedition in die Welt des Schreibens nachverfolgen und miterleben. Wer weiss, vielleicht hilft dir meine kleine Schreibfibel auf deiner eigenen Schreibreise. Viel Spass auf der Entdeckungstour:

 

Grundlagen

Und wie schreibalt bist du? (Ein kleiner Exkurs in die Schreibforschung)

Von Entwicklern und Planern

Hallo, Aristoteles: Grobkonzepte für die Handlung (folgt)

Aller Anfang ist schwer: Klassische Anfänge

Figuren, Stereotypen und Charaktere (folgt)

Ideensammlung (folgt)

Tipps und Tricks

Der Fluch der leeren Seite

Vom Manuskript zum Buch (folgt)

Tools und Helfershelfer für Autoren (Folgt)

How To Genre (Folgt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.