Leseproben


Gratis XXL-Leserprobe von „Das Schweigen des Schnees“

Eure Gelegenheit, in mein Buch reinzuschnuppern! Eine gratis XXL-Leseprobe meines Asia Fantasy Roman „Das Schweigen des Schnees“ ist jetzt bei gewissen Online-Händlern erhältlich. Mit eigenem Inhaltsverzeichnis inkl. den Begriffserklärungen und Charakterlisten. Ganze 110 Seiten der insgesamt 512 Seiten erwarten euch, also das gesamte Yama-Hen plus noch einige Kapitel aus dem Miyako-Hen. Hier zugreifen: Die XXL-Leseprobe […]


Lesezeichen für Mizuumi und Shiro: Ihr entscheidet!

Mizuumi: Wö-Wö-Wölfchen?! Shiro: Hmm?! Mizuumi: Hast du’s schon gehört, Wölfchen? Wir sind beliebt! Shiro: Was laberst du da für einen Unsinn, Nezumi? Mizuumi: Ich heisse … ach, was soll’s! Heute kannst du mich nicht reizen, Flohball. Dafür bin ich einfach zu überglücklich. Ü-BE-ER-GLÜ-ÜCK-LICH! Shiro:  Also gut! Spuck’s schon aus, Schildkröte, bevor ich noch von deinem Gebrüll […]


Die Suche nach dem Silberschweif

Die Weihnachtsgeschichte ist nun online nachlesbar! Die Geschichte um Aija und Spatz wurde am 28. Dezember 2012 auf der Zoom-Seite des St. Galler Tagblatts im Rahmen der Aktion „Fünf Kurzgeschichten“ abgedruckt. http://www.tagblatt.ch/intern/focus/Die-Suche-nach-dem-Silberschweif;art120371,3248489 Die Suche nach dem Silberschweif von Bettina Bellmont Der Wind zischte boshaft in ihren Ohren, fauchte, tobte. Er fegte mit eisiger Kälte über […]


Leseprobe: Das Schweigen des Schnees

Zwischenwelten Es schneite. Die mannshohen Zedern waren mit kleinen, weissen Hauben bedeckt und der Weg unter seinen nackten Füssen knarzte laut, als die Eiskristalle unter seinem Gewicht zerbrachen. Das war alles, was er hörte. Der Garten war in ein weisses Schweigen aus Schnee gehüllt. Es dauerte einen Moment, ehe er erkannte, wo er sich befand. […]


Leseprobe: Am Tag der Schwarzen Vögel

Der Steinschlag   Das Gefühl der Bedrohung kitzelte mir über den Rücken. Ich wusste, dass er direkt hinter mir war, auf der anderen Seite des Felsens. Darum bemüht, nicht allzu laut zu atmen, drückte ich mich gegen den kalten Stein. Wenn er mich fand… Daran wollte ich nicht denken.Vorsichtig tastete ich mich mit der Linken […]